Geschichte und Zweck des Vereins


Als 1980 die Mehrzweckanlage Lyssach eröffnet werden sollte, liess sich Christian Schmid, damals Lehrer in Lyssach, etwas Besonderes einfallen, damit auch die Bühne des Gebäudes würdig eingeweiht werde: mit einer Gruppe, die er ad hoc zusammenstellte, studierte er den "Besuch der alten Dame" ein.

Da das Stück ein grosser Erfolg war und er von vielen Leuten gefragt wurde, ob er nicht noch ein weiteres Stück inszenieren wolle, erklärte er sich 1983 bereit, wieder etwas einzustudieren. Als die auch dieses Mal aus Bewohnern von Lyssach zusammengestellte Gruppe Werbung für das neue Theaterstück "Andorra" machen wollte, wurde schnell einmal klar, dass ein Name für die Gruppe nötig war - so kam unser Verein zu seinem Namen:

"Die Bühne Lyssach"... Schliesslich gründeten die Mitglieder der Gruppe im Mai 1984 den Theater- und Kulturverein "Die Bühne Lyssach".

Unser Verein verfolgt zwei Ziele: wir spielen Theater und unterstützen die Kultur. In der Regel führen wir alle zwei Jahre ein Theaterstück auf und in den Zwischenjahren finanzieren und / oder organisieren wir mit dem eingenommenen Geld vom Theater und den Mitgliederbeiträgen alle möglichen Anlässe, die unter Kultur verstanden werden können, z.B. Konzerte, Dichterlesungen, Cabarets, Jazzmatinées, geführte Theater- und Ausstellungsbesuche, Anlässe für die Schule und ähnliches.

 zurück